Kreis Steinfurt. Es sei unverantwortlich, wieviel falsche Nachrichten absichtlich gestreut würden, nur um Impfstoffe in Verruf zu bringen, sagte Anja Karliczek bei einer Videokonferenz im CDU Kreisverband Steinfurt. „Noch nie sind in einer solchen Geschwindigkeit hochwertige Impfstoffe entwickelt worden.“, sagte sie. Aber auf eines könne man sich verlassen: „Die Impfstoffe haben das ganz normale Zulassungsverfahren durchlaufen. Es wurden mehrere Schritte parallel gefahren – das ist richtig. Aber es haben sich auch sehr viele Kräfte gebündelt, um mit Volldampf vorauszufahren. Alle in Europa zugelassenen Wirkstoffe sind sicher und wirksam!“, erklärte die CDU-Bundestagsabgeordnete, die auch Bundesforschungsministerin ist. Neben dem internationalen Engagement in der Impfstoffallianz CEPI hat der Bund auch mit dem Sonderprogramm drei Vorhaben in Deutschland gefördert, die auf unterschiedliche Technologien setzen. Allein die Forschung der Firma BioNTech wurde vom Bund mit bis zu 375 Millionen Euro gefördert. Das nun schon mehrere Impfstoffe auf dem Markt seien, sei ein Erfolg der guten internationalen Zusammenarbeit. Auch die zugeschaltete Virologin Prof. von Messling erklärte, dass die derzeit diskutierten Nebenwirkungen von Impfstoffen wie Kopfschmerzen und leichte Temperatur ein Zeichen für die gute Wirkung sei. Ein Impfstoff bewirke, dass der Körper eine Bedrohung erkenne und Antikörper aufbaue. Dies werde oft von Krankheitssymptomen begleitet. „Ein Zeichen dafür, dass der Impfstoff seinen Job macht“, so Messling. Die Kreisvorsitzende Christina Schulze Föcking betonte, dass das Bundesinstitut für Impfstoffe (Paul-Ehrlich-Institut) klar beschrieben habe, dass auch der Impfstoff von AstraZeneca hochwirksam sei. Er verhindere in der Mehrzahl der Fälle eine Corona-Erkrankung oder mildere die Symptome. „Von einer Schutzwirkung profitieren also alle.“ Die Videokonferenz war der Beginn der neuen Veranstaltungsreihe „Eine Stunde mit….“. Den Auftakt machte Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek. In den nächsten Wochen folgen weitere Veranstaltungen mit namhaften Landespolitikern.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag