Kreis Steinfurt. – Um regionale Erzeuger und Anbieter beim Verkauf ihrer Produkte zu unterstützen, soll der Kreis Steinfurt bestehende digitale Vermarktungsplattformen nutzen und für das Kreisgebiet weiterentwickeln. Das hat die CDU-Kreistagsfraktion jetzt in einem Antrag an die Kreisverwaltung formuliert. „Uns geht es darum, die Vermarktung regionaler Produkte über online-Plattformen langfristig zu etablieren und zum sicheren Standbein für Erzeuger und Anbieter zu machen. Immer mehr Verbraucher kaufen regional erzeugte Lebensmittel, die über entsprechende online-Formate schnell und unkompliziert gefunden werden sollen“, begründet Heike Cizelsky, Vorsitzende im Landwirtschaftsausschuss, den Antrag ihrer Fraktion. Die regionale Herkunft der Erzeugnisse könne so aktiv beworben und vermarktet und die Bevölkerung gleichzeitig für eine klimabewusste Ernährung sensibilisiert werden. Für den Aufbau der Vermarktungsplattform sollen bereits bestehende Formate hinsichtlich ihrer Eignung für den Kreis Steinfurt geprüft werden. Dabei beratend zur Seite stehen könnten unter anderem der Verein energieland2050 und Vertreter der Landwirtschaft. Damit die Plattform auch erfolgreich betrieben werden kann, wünscht sich die CDU-Kreistagsfraktion entsprechende Informationsangebote für die landwirtschaftlichen Betriebe. „Am Ende dieses Prozesses soll die Etablierung einer App stehen, die es Nutzern ermöglicht, mittels einer Umkreissuche Direktvermarkter, Dorfläden, Gastronomie oder Wochenmärkte zu finden. Gerade vor dem Hintergrund der vielen Touristen, die in den Kreis Steinfurt kommen, ist das eine gute Möglichkeit, über die Region hinaus für Erzeugnisse aus dem Kreis Steinfurt zu werben“, so Cizelsky abschließend.

Vorheriger Beitrag