vlnr: Carsten Spieker (WLV), Anne Raffel (CDU), Wilfried Grunendahl (CDU), Franz-Georg Koers (WLV), Mathias Krümpel (Landratskandidat), Gisela Köster (stellv. Landrätin)
vlnr: Carsten Spieker (WLV), Anne Raffel (CDU), Wilfried Grunendahl (CDU), Franz-Georg Koers (WLV), Mathias Krümpel (Landratskandidat), Gisela Köster (stellv. Landrätin)

Kreis Steinfurt. Geschlossene Schlachthöfe treiben den Schweinemästern im Kreis derzeit die Sorgenfalten auf die Stirn. Das schilderte Carsten Spieker (stellvertretender WLV-Kreisverbandsvorsitzender) im Gespräch mit Mitgliedern der CDU-Kreistagsfraktion und dem Landratskandidaten von CDU und FDP, Mathias Krümpel.

Der Preisdruck an der Ladentheke und auch die Mehrkosten für die verspäteten Schlachtungen blieben bei den Landwirten hängen, sagte Spieker, und das, obwohl die Landwirtschaft sowieso schon mit engen Gewinn-Margen planen müsse und gleichzeitig auf dem Weg der Veränderung sei mit der WLV-Nachhaltigkeitsoffensive, der Nutztierhaltungsstrategie und großem Engagement im Natur- und Artenschutz.

„Die aktuelle Krise gibt uns eine große Chance, Landwirtschaft mehr Zukunft zu bieten!“, so Wilfried Grunendahl (Fraktionsvorsitzender). Der Beginn der Corona-Pandemie habe eigentümliche Versorgungsengpässe erzeugt – aber eine Lebensmittelkrise habe es zu keinem Zeitpunkt gegeben, erinnerte er. „Das sollte uns Mahnung genug sein, die Lebensmittelproduktion im eigenen Land wert zu schätzen und am Leben zu halten.“ Es sei klar, dass es einen neuen Kodex in der Fleischbranche geben müsse, betonte Mathias Krümpel. „Der Ernährungsreport 2020 sagt es deutlich: Zwei Drittel der Bundesbürger wollen artgerechte Tierhaltung und faire Löhne in der Lebensmittelproduktion bei gleichbleibend hoher Qualität. Aber dem Verbraucher muss auch klar sein, dass regionale Herstellung, Tierschutz- und Sozialstandards ihren Preis haben.“ Überbietungswettbewerbe, welcher Discounter den günstigsten Fleischpreis im Prospekt habe, müssten der Vergangenheit angehören, wenn man unter vernünftigen Standards produzieren wolle, so Krümpel.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag