CDU-Kreistagsfraktion beantragt Etablierung Aktionstage Nachhaltigkeit

Kreis Steinfurt. – Um im Kreis Steinfurt bewusst öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu erzielen, beantragt die CDU-Kreistagsfraktion die Einführung der sogenannten „Kreis Steinfurter Aktionstage Nachhaltigkeit“. Der Antrag liegt der Kreisverwaltung vor und formuliert klare Ziele, wie die Aktionstage gestaltet werden sollen. „Neben Pflanz- und Aufräumaktionen sind zum Beispiel auch Informations- und Schulungsveranstaltungen denkbar, gerne in Kooperation mit der örtlichen Landwirtschaft, Industrie oder dem Handwerk. Im Idealfall sind auch Schulen, Kindergärten, Kirchen, Vereine und Verbände beteiligt, um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger des Kreises zu erreichen und einzubeziehen“, so der Fraktionsvorsitzende Wilfried Grunendahl. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Aktionstage sind alle Städte und Gemeinden des Kreises aufgerufen, sich in Abstimmung mit dem Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit eigenen Aktionen und Projekten zu beteiligen. „Der Kreis Steinfurt hat sich das Ziel Energieautark im Jahr 2050 gesetzt. Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften haben für uns oberste Priorität – das möchten wir mit unserem Antrag weiter vorantreiben und verstärken“, so Grunendahl abschließend. In einem ersten Schritt sieht der Antrag die Erstellung eines entsprechenden Konzepts in Abstimmung mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern vor.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag