Es läuft perfekt! 54 Bewegungskindergärten, davon 39 mit Pluspunkt Ernährung als zusätzliches Gütesiegel und unverzichtbar die 35 kinderfreundlichen Sportvereine als wichtige Kooperationspartner der Kitas im Kreis Steinfurt sorgen für Bewegung.

Der Arbeitskreis Jugendhilfe der CDU-Kreistagsfraktion war zu Gast in der Geschäftsstelle beim Kreissportbund in Steinfurt. Martina Rathmann, Fachkraft „NRW bewegt“ und Stefan Kipp, stellvertretender Vorsitzender des KSB Vorstandes, machten im Austausch deutlich, dass die Bewegungsförderung auch gerade bei veränderten Lebenswelten der Familien und in der Betreuung eine unverzichtbare Grundlage für ein gesundes Aufwachsen bedeuten. Qualifizierungen, Fortbildung, Elternmitarbeit, Kooperationen und bauliche sowie personelle Ausstattung sind dabei wichtige Stichworte. Wie eng eine ausreichende Bewegung- und Wahrnehmungsförderung mit einer guten Entwicklung und Bildungsförderung einhergeht ist unbestritten. Nur 10 % der Kinder und Jugendlichen erreichen nach der AOK Familienstudie die geforderten 60 Minuten täglicher Aktivität. So gilt es die Kräfte zwischen Kita und Sportvereine durch Kooperation zu bündeln und trotz Ganztagsbetreuung den Zugang zum Sport zu gewährleisten. „Ein gutes Konzept und engagierte Umsetzer garantieren hier einen deutlichen Gewinn. Die finanzielle Unterstützung durch den Kreis ist eine gute Beschlusslage und sichert nachhaltig das Projekt“, betonte Doris Gremplinski, Vorsitzende im Jugendhilfeausschuss des Kreises.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag